Reiseverlauf Grönland

Reiseverlauf: 

Je nach vorherrschenden Wetter- und Eisbedingungen können wir weder eine Garantie auf die Durchführung aller Touren geben noch die Reihenfolge der Touren garantieren!

Image

Tag 1:

Flug mit Air Greenland von Kopenhagen (Dänemark) nach Kangerlussuaq (Grönland). Hier steigen wir um in eine Propellermaschine und fliegen von Kangerlussuaq über Ilulissat nach Upernavik. Wir verbringen eine Nacht im Hotel in Upernavik, da der Weiterflug mit dem Hubschrauber nach Kullorsuaq, unserem Endziel, erst am nächsten Tag stattfinden kann. 

Tag 2: 

ImageFlug mit dem Hubschrauber von Upernavik nach Kullorsuaq. Hier wartet schon der Transfer auf uns, um uns auf unsere zwei einfachen, rustikalen Häuser aufzuteilen. Jedes Haus verfügt über einen Wohnbereich, Küche und zwei Schlafzimmer, in denen wir auf Matratzen und Isomatten mit Schlafsack schlafen.  Die Duschen befinden sich in einem Servicehaus etwa 5 Gehminuten entfernt. Eine typisch grönländische Toilette (Trockentoilette) ist vorhanden.  

Kullorsuaq ist ein traditionelles Jagd- und Fischerdorf, der Tourismus wurde hier noch nicht entdeckt. In diesem Dorf haben wir die einmalige Gelegenheit an dem Leben der Inuit teilzunehmen.  In unserer festen Unterkunft sowie auf unseren Touren werden wir das Essen gemeinsam zubereiten. Die Lebensmittel wollen wir zum größten Teil aus dem Dorf beziehen und es somit finanziell unterstützen. 

Tag 3: 

Heute erkunden wir die Gegend um Kullorsuaq. Wir gehen durch den Ort, auf das Eis und hoffen auf Sonnenschein, um die herrlichen Lichteinfälle auf das Eis mit unserer Kamera festhalten zu können. Birgitta, die vor mehreren Jahren von Deutschland nach Grönland ausgewandert ist, wird uns am Nachmittag einen ersten Einblick in Ihre Erfahrungen mit den Inuit und dem Land geben.  

Bei der Erkundung der Gegend müssen wir immer auf Eisbären achtgeben, da es gut sein kann, dass sich ein Eisbär in die Nähe aufhält!

Tag 4:  Image

Ausgeschlafen und etwas eingelebt geht es heute mit den Einheimischen auf eine Hundeschlittentour zum Fischen. Jeder wird sich mit einem Inuit den Hundeschlitten teilen. Wir fahren raus zu den Fischgründen der Inuit, wo sie uns Ihre Art zu angeln und fischen zeigen. Natürlich wird auch ausreichend Zeit zum Fotografieren, Filmen und Austauschen sein.  

Abends werden wir unseren gefangen Fisch gemeinsam zubereiten und die Erlebnisse vom Tag verarbeiten. 

Tag 5: 

Heute werden wir eine Schneeschuhtour machen. Auch hier müssen wir wieder ein Gewehr mitnehmen, um uns vor Eisbären zu schützen. Die atemberaubende Landschaft lädt immer wieder zum Fotografieren ein. Wir werden uns Essen für unterwegs mitnehmen und uns einen Snack gönnen.

Abends kehren wir wieder in unsere Häuser ein. 

Tag 6/7: 

ImageWir packen unsere Ausrüstung und bereiten uns auf eine zweitägige Jagd Tour vor. Wir werden mit Hundeschlitten und den Inuit auf Robbenjagd gehen.  Die Jagd der Inuit in Kullorsuaq dient der Versorgung der Dorfbevölkerung und hat eine Jahrhundert lange Tradition.

Die Robben dienen zur Ernährung der Familien und Hunde und die Felle werden zur Herstellung von Kleidung verwendet. Die überschüssigen Felle werden verkauft, darauf sind die Jäger dringend angewiesen, da dies die einzige Möglichkeit für sie ist, Geld zu verdienen. Die Jagd auf Eisbären und Wale dient ebenfalls der Eigenversorgung.

Wir vertrauen den Inuit, dass Sie uns an die richtige Stelle bringen, wo wir an der Jagd teilnehmen können. Auch die Errichtung eines traditionellen Iglus steht auf dem Programm und einer Nutzung steht nichts im Wege. Wir essen mit den Inuit zusammen und lauschen Ihren Geschichten.

Am nächsten Tag wird die Jagd fortgesetzt und am Nachmittag geht es mit vielen Eindrücken und Erlebnissen wieder zurück nach Kullorsuaq. 

Tag 8: 

Der heutige Tag soll der Entspannung dienen und nur eine kleine Unternehmung wird auf dem Programm stehen. Bei grönländischen Geschichten und interessanten kulinarischen Genüssen lassen wir später den Abend ausklingen.

Tag 9/10/11/12: 

ImageImage

An diesem Tag machen wir uns auf den Weg zu einer 3-4 Tages Tour mit unserem Pulka, Skiern und Zelten. Wir werden die absolute Abgeschiedenheit erleben. Eine Ruhe, die wir in unserem stressigen Alltag nicht gewohnt sind. All dies genießen wir bei fantastisch klarer Luft, die uns erlaubt, in extreme Weiten schauen zu können.   

Durch die ständig wechselnden Lichtverhältnisse eröffnen sich immer wieder neue atemberaubende Motive zum Fotografieren. Am Fuße des Gletschers stehend, genießen wir die friedliche Stimmung dieser einzigartigen Natur und Umgebung.

Tag 13:

Image

Der heutige wichtige Erholungstag wird uns gut tun. Am Nachmittag haben wir die Möglichkeit, von den grönländischen Frauen die traditionelle Kunst ihres Handwerks zu erlernen. Die vielseitige Verarbeitung der Felle und Häute für die Kleidung und den Schmuck ist am heutigen Nachmittag unser Thema.  

Abends werden wir wieder zusammen das Essen zubereiten und den Abend ausklingen lassen.  

Tag 14: 

Image

Je nach Wettersituation werden wir heute auf Schneemobiltour oder  Hundeschlittentour mit den Inuit gehen. Wir werden zu historischen Plätzen der Polarforscher und Entdecker fahren und mehr über die Geschichte der Inuit erfahren.  

Abends werden wir zum Abschluss noch einmal mit einer grönländischen Familie gemeinsam kochen und uns langsam von diesem faszinierenden Land verabschieden.     

Tag 15:

Abflug von Kullorsuaq über Upernavik nach Ilulissat. Hier werden wir eine Nacht im Hotel in Ilulissat verbringen. 

Tag 16:

Weiterflug von Ilulissat über Kangerlussuaq nach Kopenhagen.